YOGA-PRAXISTIPP FÜR DEN WINTER II

Aus: Gertrud Hirschi: Mudras für Körper, Geist und Seele (Kartenset)

Wohltuend, sanft, meditativ und restorativ – so sollte unsere Yoga-Praxis im Winter sein. Auf das Wesentliche reduziert und ohne unnötige Anstrengung.

Zum Winter gehört das Element Wasser und mit ihm die Energie von Blase und Nieren. In der TCM spielen die Nieren eine zentrale Rolle. In ihnen ist die Grundlagen-Energie gespeichert, sie bewahren unsere Substanz und Vitalität. Stress, Hektik, Schlafmangel, unregelmäßige Lebensführung, falsche Ernährung und Genussgifte schwächen jedoch unsere Energiereservoirs. Durch Stille und Meditation können wir sie wieder auffüllen. Nicht umsonst sind die Nieren dem Gehörsinn zugeordnet. Nun geht es ums „Nach-innen-Lauschen“.

Die Nieren-Mudra stärkt die Nieren, wärmt und beruhigt. Während du sie hältst, finde ein inneres Bild, das dir Geborgenheit vermittelt, sei es ein wärmendes Bad, den Schoß einer liebevollen Mutter oder ein kuscheliges Wolkenbett.

Gratis-Video: .Rücken gut, alles gut!

Rücken gut - alles gut!

Hol dir das Gratis-Video und bleib auf dem Laufenden über unser Angebot!

Danke! Dein Gratis-Video kommt in Kürze zu dir.