Sabines Detox-Tipp: Entgiftungsturbo Leber-Wickel

Mrz 28, 2017 | Gesund mit Yoga, Mattengeflüster

Turbo für unser größtes Entgiftungsorgan – die Leber

Die Leber ist mit 1,5 Kilogramm eines der größten Organe unseres Körpers und eine richtige „Stoffwechsel-Fabrik“. Eine ihrer Hauptaufgaben ist es, das Blut zu entgiften. Über die Nahrung aufgenommene oder im Organismus entstandene Giftstoffe werden über sie ausgeschieden.

Wenn du im Frühling entgiften möchtest, macht es also Sinn, die Leber zu unterstützen! Ein feuchter, heißer Leberwickel entspannt die Leber und verbessert ihre Durchblutung.

Am günstigsten ist es, den Wickel zwischen 11 und 13 Uhr anzuwenden, da die Leber in dieser Zeit ruht. Am Abend wirkt der Wickel schlaffördernd.

Genieß deinen Leber-Wickel!

Sabine

Leber-Wickel – so funktioniert’s:

Du brauchst: 

  • Ein kleines Handtuch  oder einen Waschlappen
  • Ein größeres Handtuch
  • Eine Wärmflasche
  • 30 Minuten Zeit, in denen dich niemand stört :-)

Anwendung: 

Die Leber ist unser größtes Entgiftungsorgan

Die Leber befindet sich auf der rechten Seite des Oberbauches, großteils gut geschützt durch die Rippen. Nur ein kleiner Zipfel ragt auf die linke Bauchseite hinüber.

Fülle heißes Wasser in die Wärmflasche und verschließe sie gut. Tauche das kleine Handtuch  in heißes Wasser, wringe es aus (Vorsicht Verbrennungsgefahr!) und lege es doppelt gefaltet auf deine Leberregion. Leg dann die warme Wärmflasche darauf und dann das große, trockene Handtuch (möglichst anliegend herumwickeln).

Nun entspannst du dich gut zugedeckt auf der Couch und lässt die Wärme ihre wohltuende Wirkung auf die Leber entfalten.

Hinweis: Bitte wende den Leberwickel NICHT an, wenn du unter Magenblutungen, Magengeschwüren oder Darmgeschwüren leidest!

Was der Leber sonst noch gut tut: 

Um all ihre Aufgaben optimal erfüllen zu können, braucht die Leber Bewegung, Sauerstoff, Eiweiß und eine ausgewogene Ernährung. Zu viel oder zu fettes Essen und natürlich auch übermäßiger Alkoholkonsum belasten sie.

Auch psychische Belastungsfaktoren wie Stress und Ärger haben einen Einfluss auf die Gesundheit der Leber. Nicht umsonst heißt es, dass uns eine Laus über die Leber gelaufen ist, wenn wir schlechte Laune haben!

Mit bestimmten Nahrungsmitteln kannst du deine Leber bewusst unterstützen. Rote Bete zum Beispiel wirkt entgiftend, Rettich und Artischocken unterstützten die Bildung von Gallenflüssigkeit und damit die Fettverdauung. Ananas und Mangos intensivieren die Leberfunktion.

Im Frühling sind aber vor allem frische, junge Löwenzahnblätter als Wohltat für die Leber – egal ob im Smoothie, im Salat oder pur auf dem Brot!

Wenn du die Leber und deine anderen Entgiftungsorgane mal so richtig entlasten möchtest, dann probier’s doch mal mit

>> Christines Reinigungscocktal á la Ayurveda!

Foto: Shutterstock

 

Lass dich inspirieren!

Willkommen in der yogalounge!

Wir sind die Loungies - lerne uns kennen!

Let us inspire you!

Gib deine E-Mail-Adresse an, um unseren Blog zu abonnieren - wir benachrichtigen dich per Mail über neue Beiträge!

Kategorien

Gratis-Video: .Rücken gut, alles gut!

Rücken gut - alles gut!

Hol dir das Gratis-Video und bleib auf dem Laufenden über unser Angebot!

Wir benutzen deine Daten ausschließlich, um dir das Video und unseren Newsletter zu schicken. Deine Daten werden DSGVO-konform an unser Newsletter-Programm MailChimp übermittelt. Du kannst dich jederzeit über den Abbestellungs-Link oder per Mail an info@yogalounge.at abmelden. Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptierst du unsere Datenschutzbestimmungen.

 

Danke! Dein Gratis-Video kommt in Kürze zu dir.