15. Dezember: Golden Milk – wärmt Körper und Seele!

Hanna Sat Pritam

von Hanna Sat Pritam

Die Goldene Milch ist einer der gesündesten Drinks, die du deinem Immunsystem gönnen kannst, vor allem in der kalten Jahreszeit!

Sie wird mit dem Superfood Kurkuma zubereitet. Kurkuma (Curcuma longa), auch Tumeric oder Gelbwurzel genannt, gehört zur Familie der Ingwer-Gewächse. Aus der indischen und chinesischen Küche ist die Knolle kaum wegzudenken, und mittlerweile wurde sogar die Schulmedizin auf ihren Inhaltsstoff Kurkumin und dessen heilsame Wirkung aufmerksam.

Kurkuma: Das beliebte Heilmittel der Inder

Kurkuma wird in Indien bereits seit über 4.000 Jahren angebaut und gehört zu den wichtigsten pflanzlichen Heilmitteln. Auch in der indischen Heilkunst des Ayurveda gehört Kurkuma zu den „heißen“ Gewürzen. Ihnen wird eine entgiftende und energiespendende Wirkung zugesprochen.

Die Heilkraft des Kurkuma

Yogis betrachten Kurkuma als natürliches Antibiotikum. Es verbessert die Verdauung und stärkt die Darmflora, reinigt das Blut und hält Gelenke und Bänder geschmeidig. Dabei verdankt Kurkuma den Großteil seiner Heilkraft dem Kurkumin, seinem wichtigsten Wirkstoff. Auch Yogi Bhajan, der Meister des Kundalini Yoga, hat immer wieder auf die heilende und klärende Wirkung von Kurkuma hingewiesen.

Kurkumin ist die Substanz, die der Wurzel ihre Farbe verleiht. Es ist oxidationshemmend und wirkt den freien Radikalen entgegen, die für Zellschäden verantwortlich sind. Kurkumin hilft bei vielen chronischen Entzündungen in Gelenken und dem Magen-Darm-Trakt. Traditionellerweise wird Kurkuma häufig mit Ingwer und insbesondere mit schwarzem Pfeffer kombiniert, da das Piperin des schwarzen Pfeffers die Aufnahme des Kurkumins verstärkt. Auch gesunde Fette (z.B. Kokosöl) verbessern die Aufnahme des heilenden Wirkstoffs.

Gerade in der kalten Jahreszeit kannst du mit dem regelmäßigen Verzehr von Kurkuma das Immunsystem stärken. Kurkuma aktiviert dabei ein antimikrobielles Peptit (Protein) und mobilisiert die körpereigenen Abwehrkräfte gegen Krankheitserreger.

Goldene Milch: Rezept für den gesunden Power-Drink

Am besten lässt sich das volle Potential des Kurkuma in Verbindung mit weiteren Superfoods wie Ingwer, schwarzem Pfeffer, Zimt und Honig entfalten. Zum Beispiel als Goldene Milch, einem antientzündlichen und nahrhaften Warmgetränk.

Ingwer, schwarzer Pfeffer und Zimt werden ähnlich wie Kurkuma von vielen Yogis als universelle sattvische (reine) Arznei betrachtet. Sie stärken das innere Feuer und wirken verdauungsfördernd sowie aktivierend. Honig wird hingegen eine antimikrobielle Wirkung zugesprochen. Alternativen zu Honig sind Ahornsirup, Agavendicksaft, Kokosblütenzucker, Reissirup oder Dattelsüße verwenden.

Zutaten:

Für die Kurkuma-Paste:

  • 1 EL Kurkuma
  • 120 ml Wasser
  • 1 TL geraspelten Ingwer
  • 1TL (Kokos-)Öl
  • Schwarzer Pfeffer

Für die goldene Milch:

  • 1 TL Kurkuma-Paste
  • 200 ml Kuhmilch oder Pflanzenmilch deiner Wahl
  • Honig (bzw. Agavendicksaft, Ahornsirup, Dattelsüße, Kokosblütenzucker, Reissirup)
  • Zimt nach Belieben

Zubereitung:

Alle Zutaten für die Kurkuma-Paste mit ca. 120 ml Wasser in einen Topf geben und rund zehn Minuten köcheln lassen, bis eine zähflüssige Paste entsteht. Dann die Paste in die warme Milch einühren und nach Belieben mit Zimt und Süße verfeinern.

Tipp: Wer es weniger geschmacksintensiv mag, verwendet nur einen Teil der Paste mit der Milch und bewahrt den Rest für einen späteren Zeitpunkt auf. Vorsicht: Zur Aufbewahrung ein Einmachglas oder Ähnliches verwenden – das Kurkumapulver verfärbt Materialien wie Plastik und Holz stark.

Gutes Gelingen und viel Genuss!

Willkommen in der yogalounge!

Wir sind die Loungies - lerne uns kennen!

Let us inspire you!

Gib deine E-Mail-Adresse an, um unseren Blog zu abonnieren - wir benachrichtigen dich per Mail über neue Beiträge!

Kategorien

Gratis-Video: .Rücken gut, alles gut!

Rücken gut - alles gut!

Hol dir das Gratis-Video und bleib auf dem Laufenden über unser Angebot!

Danke! Dein Gratis-Video kommt in Kürze zu dir.