1. Dezember: Der ruhende See

Ulli Rubasch

von Ulli Rubasch

Die Wellen des Geistes und den Wind der Gedanken zur Ruhe kommen zu lassen, ist ein wesentliches Ziel jedes Yoga-Weges.

Der beste Begleiter dafür nach dem regelmäßigen, beharrlichen Üben (abhyasa) ist Loslösen/Nicht-Anhaften (vairagya). Eine wundervolle Entspannungsübung für Letzeres ist Viparita Karani, der ruhende See.

Bei meiner Lieblingsversion von Viparita Karani liegt das Becken erhöht auf dem Yogakissen oder einer gerollter Decke, die Beine lehnen an der Wand. Die Hände liegen leicht geöffnet mit den Handflächen nach oben auf dem Boden. Das Becken ist möglichst nahe an der Wand.

Lass das Gewicht der Beine in das Becken und den Boden sinken. Atme zunächst tief in den Bauch ein und aus. Bemerke, wie dein Atem langsam seinen natürlichen Gang findet und du ihm lediglich den Raum in deinem Körper, vor allem dem Bauch, schenkst.

Das Blut wird zum Rückströmen Richtung Herz angeregt, das Herz vertieft sein Schlagvolumen, Beckenboden und innere Organe werden besser durchblutet. Außerdem ist es wohltuend, ausnahmsweise das Becken die Oberhand über Herz und Kopf haben zu lassen.

 

Der Bauch hebt und senkt sich ganz leicht mit der Ein- und Ausatmung, die Bauchmuskeln sind entspannt. Deine Bauchdecke ist die Oberfläche des Sees, die immer ruhiger wird. Dein Geist wird es auch.

Eine genaue Anleitung von Viparita Karani Asana findest du hier.

Willkommen in der yogalounge!

Wir sind die Loungies - lerne uns kennen!

Let us inspire you!

Gib deine E-Mail-Adresse an, um unseren Blog zu abonnieren - wir benachrichtigen dich per Mail über neue Beiträge!

Kategorien

Gratis-Video: .Rücken gut, alles gut!

Rücken gut - alles gut!

Hol dir das Gratis-Video und bleib auf dem Laufenden über unser Angebot!

Wir benutzen deine Daten ausschließlich, um dir das Video und unseren Newsletter zu schicken. Deine Daten werden DSGVO-konform an unser Newsletter-Programm MailChimp übermittelt. Du kannst dich jederzeit über den Abbestellungs-Link oder per Mail an info@yogalounge.at abmelden. Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptierst du unsere Datenschutzbestimmungen.

 

Danke! Dein Gratis-Video kommt in Kürze zu dir.