Sat Nam Rasayan: Die heilsame Kraft der Stille

Jun 17, 2017 | Gesund mit Yoga, Yoga-Wissen

Hanna Sat Pritam Kaur über die Heilkunst des Sat Nam RasayanSat Nam Rasayan ist eine Heilkunst aus der Tradition des Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan. Durch einen spezifischen meditativen Zustand wird dabei ein Raum der Stille und Aufmerksamkeit geöffnet, in dem sich die Selbstheilungskräfte des Patienten / der Patientin entfalten können.

Hanna Sat Pritam erklärt im Interview, was es mit der uralten Heil-Tradition des Sat Nam Rasayan auf sich hat und welche tiefgreifenden Wirkungen durch die Kunst des Nicht-Tuns erzielt werden können.

Hanna, was bedeutet Sat Nam Rasayan – und was geschieht bei einer solchen Behandlung?

Hanna Sat Pritam: Übersetzt bedeutet Sat Nam Rasayan in etwa „Tiefe Entspannung in das wahre Selbst hinein“. Was dabei genau geschieht, ist schwer in Worte zu fassen. Guru Dev Singh, der diese Heilkunst seit 1989 unterrichtet, erklärt es so: Im transzendenten Bewusstseinszustand der Shuniya (*) existiert keine Dualität mehr. Dadurch entsteht ein Raum, in dem Heilung von selbst geschehen kann.

(*) Als Shunyia wird ein erhöhter Bewusstseinszustand bezeichnet, in dem die Bewegungen des Ego völlig zum Stillstand gekommen sind. In diesem Zustand der Hingabe existiert eine Kraft, in der jedes Wollen und Tun zur Ruhe kommt, so dass eine höhere Macht durch unser Sein wirken kann. Die Trennung zwischen Schöpfer und Schöpfung, zwischen Individuum und Kollektiv ist in diesem Zustand aufgehoben.

Wenn du im Zusammenhang mit Sat Nam Rasayan von Heilung sprichst – welches Konzept von Krankheit und Gesundheit liegt dann zugrunde?

Vereinfacht gesagt entsteht Krankheit durch Widerstand oder bestimmte Tendenzen im Körper-Geist-Seele-System. Dann kann Prana, die Lebensenergie nicht mehr ungehindert fließen, die Elemente sind nicht in Balance und das Drüsen- und/oder Nervensystem arbeitet nicht optimal.

Wir gehen grundsätzlich davon aus, dass jedes System die Fähigkeit hat, sich selbst zu regulieren und wieder in Balance zu kommen. Manchmal braucht es dafür aber Unterstützung – und genau die bekommt es beim Sat Nam Rasayan. Das Körper-Geist-Seele-System kann sich dabei entspannen, die Elemente gleichen sich aus, die Energieflüsse harmonisieren sich.

Der Heiler / die Heilerin wird zwar in der Regel eine Krankheit oder ein Thema für den / die PatientIn nicht dauerhaft heilen können, solange die dahinter liegende Botschaft der Seele noch nicht bei ihm oder ihr angekommen ist. Was jedoch möglich ist, ist eine unterstützende Begleitung auf diesem Entwicklungs- und Heilungsweg, und Hilfe beim Erkennen der tieferliegenden Ursachen.

Wie läuft eine Sat Nam Rasayan Behandlung ab?

Der Patient / die Patientin kommt in eine bequeme Position, meist am Boden auf einer Matte liegen, es sind aber auch andere Haltungen möglich. Der / die HeilerIn sitzt daneben und öffnet den Raum, indem er / sie sich in einen tiefen meditativen Zustand versetzt. Oft gibt es dabei eine sanfte körperliche Berührung, um die Verbindung zwischen HeilerIn und PatientIn zu unterstützen – sie ist aber nicht zwingend notwendig.

In diesem Raum ist die Trennung zwischen HeilerIn und PatientIn aufgehoben. Dadurch kann der / die HeilerIn gewisse Dinge wahrnehmen, zum Beispiel, dass ein bestimmter Körperbereich die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Alles, was auftaucht, wird zugelassen und kontempliert – das heißt, es wird aus verschiedenen Perspektiven betrachtet und bekommt so noch mehr Raum. Auf diese Weise kann sich von selbst etwas verändern – sofern Veränderung geschehen soll.

Im Gegensatz zu verschiedenen Formen der Energiearbeit, wie zum Beispiel Reiki, wird aber keine Energie irgendwo hingeschickt oder weggenommen. Es geht einfach nur darum, zu ermöglichen, dass Widerstände und Tendenzen sich von selbst auflösen.

Auch der / die PatientIn gelangt beim Sat Nam Rasayan in einen Bewusstseinszustand, in dem der denkende Verstand zur Ruhe kommt, ähnlich einer tiefen Meditation. Das kann für Menschen, die noch keine eigene tiefere Meditationserfahrung haben, sehr interessant sein.

Sprichst du vor oder nach einer Behandlung mit dem / der PatientIn über diese Erfahrungen?

Ein Vorgespräch ist sinnvoll, weil es für die meisten Menschen wohltuend ist, über ihre Themen sprechen zu können. Als Heilerin muss ich aber im Grunde nichts über die Ausgangssituation wissen. Auch beim Nachgespräch achte ich darauf, nicht zu analysieren oder die gemachten Erfahrungen zu bewerten. Sofern die PatientInnen dafür offen sind, gebe ich jedoch Impulse mit auf den Weg, mit denen sie ihren Heilungsprozess selbst fördern können, wie zum Beispiel Empfehlungen für Übungen oder Meditationen.

Wie lange dauert eine Sat Nam Rasayan Behandlung – und wie viele Sitzungen sind in der Regel notwendig?

Die Behandlung dauert so lange, bis der / die HeilerIn spürt, dass das, was im Moment an Heilung möglich ist, geschehen ist. Das kann nach fünf Minuten der Fall sein, oder erst nach einer halben Stunde.

Die Anzahl der Behandlungen hängt von der Gesamtsituation ab. Begleite ich zum Beispiel einen Menschen, der sich gerade einer konventionellen Krebstherapie unterzieht, können regelmäßige Sitzungen über einen längeren Zeitraum hinweg sinnvoll sein, damit dieser Mensch mit den Nebenwirkungen der Therapie besser umgehen kann und psychisch stabiler wird.

Bei akuten Situationen, in denen jemand – zum Beispiel nach dem Verlust einer geliebten Person – nicht die Kraft für eine eigene Meditationspraxis findet, können auch schon ein, zwei Behandlungen ausreichen, um dem Körper-Geist-Seele-System einen wichtigen Impuls in Richtung Balance zu geben.

Wo liegen die Wurzeln dieser Heilkunst?

Die Tradition des Sat Nam Rasayan ist mehrere tausend Jahre alt und hat ihre Wurzeln, wie alle Yogaformen, in Indien. Ebenso wie Kundalini Yoga kam Sat Nam Rasayan 1969 mit Yogi Bhajan in den Westen. Er übertrug das uralte Heilwissen in den 1980er-Jahren an Guru Dev Singh, der 1989 im Auftrag von Yogi Bhajan eine Schule für Sat Nam Rasayan gründete. Früher wurde das Wissen um die Heilkraft der Stille von Meister zu Meister weitergegeben, und zwar quasi ohne Worte: Die Übertragung geschah durch die gemeinsame Erfahrung des heilsamen Raumes im Zustand von Shuniya. Heute wird versucht, die Vorgänge beim Sat Nam Rasayan zu erklären, in Worte zu fassen – was aber nach wie vor schwierig ist.

Guru Dev Sing Sat Nam Rasayan

der Kundalini-Yoga-Meister Guru-Dev-Sing demonstriert die Ausübung der meditativen Heilkunst Sat Nam Rasayan.

 

Sat Nam Rasayan ist übrigens absolut frei von Dogmen, Religions- und Glaubensmustern. Jeder kann diese meditative Heiltechnik anwenden und von ihr profitieren.

Sat Nam Rasayan Behandlungen bei Hanna Sat Pritam sind im Praxisraum der yogalounge möglich, nach Absprache aber auch anderswo.

Bei Interesse wende dich bitte direkt an Hanna:
Email: koha@gmx.at
Tel: 0676 / 5152895

>> mehr über Hanna und ihren Yoga-Weg

Willkommen in der yogalounge!

Wir sind die Loungies - lerne uns kennen!

Let us inspire you!

Gib deine E-Mail-Adresse an, um unseren Blog zu abonnieren - wir benachrichtigen dich per Mail über neue Beiträge!

Kategorien

Das Interview führte Laya Commenda

OPEN LOUNGE!

Open Lounge - Tag der offenen Tür in der yogalounge

Tag der offenen Tür

7. Oktober, 10 – 19 Uhr

Kostenlose Yogastunden ~ tolle Preise ~Überraschungskonzert

>> zum Programm