Willkommen in der yogalounge!

Ohne Anmeldung - just drop in!

Everybody welcome!

Du möchtest in die Welt des Yoga hineinschnuppern?
Oder bist ein alter Yoga-Hase und möchtest uns kennenlernen?

 

Hereinspaziert – wir freuen uns auf dich!

 

Wir laden dich ein,

* erste Yoga-Erfahrungen zu machen bzw. deine bisherigen Erfahrungen zu vertiefen oder aufzufrischen
* Fragen zu Yoga allgemein und zu unseren Angeboten und Preisen zu stellen
* freundliche und offene Menschen zu treffen
* Infomaterial mitzunehmen, damit du zuhause in Ruhe überlegen kannst, ob unser Angebot das Richtige für dich ist
* in unserer Ruhe-Oase mitten in der Stadt aufzutanken, eine Tasse Tee zu trinken oder in unserer kleinen Bibliothek zu schmökern

Wann?

Such dir eine Stunde aus dem Stundenplan aus.
AnfängerInnen empfehlen wir Klassen, die mit „alle Level“ gekennzeichnet sind.

Die yogalounge ist ab ca. 20 Minuten vor Stundenbeginn geöffnet.

 

Wo?

Du findest uns in der Landstraße 84, ganz in der Nähe der Goethekreuzung.

Wir sind im 3. Stock – aber es gibt einen Lift ;-)

>> Anfahrt und Parken

 

Wie?

Anmeldung ist nicht erforderlich – just drop in!
Gib einfach der anwesenden Yogalehrerin Bescheid, dass du zum ersten Mal bei uns bist. Sie wird dich bitten, ein Formular auszufüllen und erklärt dir alles Weitere.
Wenn du möchtest, kannst du aber auch vorab hier einchecken.

 

Was?

Nimm bequeme (Sport-)Kleidung und evtl. ein Handtuch mit. Im Winter schadet auch ein Paar Extra-Socken nicht. Leihmatten, Kissen, Decken, Gurte und Blöcke stehen gratis zur Verfügung!

Wasser oder Tee bekommst du in unserer Küche.

 

GUT ZU WISSEN:

Ganz selten kommt es vor, dass in einer Klasse kein Platz mehr für Neuankömmlinge ist  – TeilnehmerInnen mit Blockkarten und Mitglieder haben im Zweifelsfall Vorrang. Bitte um dein Verständnis!

FAQ:

Was soll ich anziehen?

Du brauchst kein spezielles Yoga Outfit. Fitness- oder Wellnesskleidung, in der du dich wohlfühlst und die dich nicht beengt, ist völlig ausreichend.

Wichtig: Yoga wird barfuß geübt!

Zur Schlussentspannung solltest du allerdings (warme) Socken anziehen, damit du nicht auskühlst.

Bin ich fit genug für Yoga?

JA :-)

„Jeder Mensch kann atmen. Daher kann auch jeder Mensch Yoga machen“, so T.K.V Desikachar, der als Begründer des modernen Yoga gilt.

Es geht im Yoga nicht darum, akrobatische Körperhaltungen einzunehmen, sondern um Bewusstheit, Körperwahrnehmung und schrittweise Erweiterung deiner Grenzen. Unabhängig von deinem Alter und deinen körperlichen Voraussetzungen kannst du jederzeit mit Yoga beginnen – achtsames Üben und Respekt vor deinen eigenen Grenzen vorausgesetzt.

Solltest du an einer chronischen Krankheit oder an akuten körperlichen oder psychischen Beschwerden leiden, teile dies bitte der Yogalehrerin vor Stundenbeginn mit.

Bin ich zu alt für Yoga?

Nein :-)

Du kannst in jedem Alter mit Yoga beginnen. Ob der jeweilige Level zu dir passt, besprichst du am Besten mit deiner Yogalehrerin.

Darf ich vor dem Yoga etwas essen?

Wir empfehlen dir, etwa zwei Stunden vor Stundenbeginn nichts mehr zu essen. Nach dem Yoga empfiehlt es sich, noch 30 Minuten bis zur nächsten Nahrungsaufnahme warten. Dein Körper wird es dir danken!

Soll ich während der Yogastunde trinken?

In manchen Yoga-Traditionen wird geraten, während der Yogapraxis nicht zu trinken, um die Stoffwechsel- und Reinigungsprozesse, die die Übungen auslösen, nicht zu stören.

Wir meinen: Probier es aus und entscheide selbst!

Allerdings empfehlen wir dir

  • vor dem Kurs viel zu trinken, allerdings nur bis zu einer halben Stunde vor Beginn
  • auch nach dem Yoga ausgiebig zu trinken, allerdings erst ca. 15 Minuten nach Ende der Praxis
  • ausschließlich stilles, nicht zu kaltes Wasser zu trinken

 

Soll ich nach dem Yoga duschen?

In manchen Yogaschulen wird empfohlen, eine halbe Stunde nach dem Yoga nicht zu duschen.

Wir meinen: Das liegt ganz bei dir.

Unsere Dusche steht dir auf jeden Fall zur Verfügung!

Darf ich während der Menstruation Yoga üben?

Die Yoga Tradition empfiehlt, während der Menstruation 2-3 Tage keine Asanapraxis zu machen. Wir möchten dich ermutigen, selbst herauszufinden, was dir gut tut. Vielleicht ist eine sanfte Praxis genau das Richtige für dich während der Mens, vielleicht hast du aber wirklich das Bedürfnis nach einer Pause. Vertraue der Weisheit deines Körpers!

Von Umkehrhaltungen (zB Kopfstand, Schulterstand), körperlich sehr fordernden Übungen und dem Setzen von Moola Bandha (Aktivierung des Beckenbodens) während der Mens raten wir aber generell ab.

Ich bin schwanger. Darf ich Yoga üben?

Prinzipiell ist Yoga während der Schwangerschaft absolut empfehlenswert. Wir bieten regelmäßig Spezialkurse für Schwangere an.

Falls du noch keine Yoga-Erfahrung hast, solltest du während des ersten Trimesters keine körperlich herausfordernden Yogastile üben.

Bitte teile der Yogalehrerin auf jeden Fall mit, dass du schwanger bist!

Foto „Wie“: © shutterstock

Gratis-Video: .Rücken gut, alles gut!

Rücken gut - alles gut!

Hol dir das Gratis-Video und bleib auf dem Laufenden über unser Angebot!

Wir benutzen deine Daten ausschließlich, um dir das Video und unseren Newsletter zu schicken. Deine Daten werden DSGVO-konform an unser Newsletter-Programm MailChimp übermittelt. Du kannst dich jederzeit über den Abbestellungs-Link oder per Mail an info@yogalounge.at abmelden. Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptierst du unsere Datenschutzbestimmungen.

 

Danke! Dein Gratis-Video kommt in Kürze zu dir.